Frühling


froesche

Der Frühling kommt im smaländischen Hochland meist recht spät an, dafür aber besonders heftig. Die Natur verändert innerhalb kurzer Zeit ihr Gesicht. Die Tage werden immer länger, Blumen spießen überall und große Scharen von Zugvögeln durchqueren das Land. Im Garten blühen Vergissmeinnicht und Buschwindröschen um die Wette. Apfelbäume, Pfingstrosen und Flieder folgen mit etwas Verspätung.


fruehlingsbild5 fruehlingsbild fruehlingsbild3 fruehlingsbild2 fruehlingsbild4

Nach dem langen Winter wirkt die Natur zunächst, als müsse sie behutsam wach geküsst werden: Die letzten Eisschollen und Schneereste wollen nicht verschwinden. Das Gras hat nach wochenlangem Schlaf unter Eis und Schnee seine Farbe verloren.



fruehlingsbild6

Und so sieht es dann ganze vier Wochen später aus:


fruehlingsbild7

Nicht nur die Kinder zieht es jetzt ans Wasser: Auch das Boot erwacht aus seinem Winterschlaf und will endlich gewässert werden:



fruehlingsbild8

Die Kraniche sind bereits seit Anfang April im Lande:


kranich-pärchen kranich-pärchen


Sommer Herbst Winter



zurück zur Hauptseite